Veranstaltungen Monat: Juli 2017

___________________________________________________________

Robin_Irene_Moss_1

Robin Irene Moss & Michael O‘ Melly – Indie Folk
Dienstag, 11. Juli, 20 Uhr
Hutkonzert

Die junge Sängerin und Gitarristin sammelte reichlich internationale Erfahrungen, bevor sie 2009 New York zu ihrer Wahlheimat erklärte.  Das prägte auch ihren Musikstil, der zwischen Folk-Rock, Indie-Rock und Country angesiedelt ist. Sie veröffentlicht wöchentlich zwei Videos auf ihrem Kanal von YouTube, Robin Irene Originals, einschließlich eines neuen Liedes. 

Im Juli reist sie zum vierten Mal durch Europa. Im vergangenen Jahr war Robin Irene Moss im Rahmen der Songs & Whispers-Tour bereits im Litfaß zu Gast, und wir freuen uns diese sympathische Ausnahmekünstlerin mit der charismatischen Stimme wieder begrüßen zu können. Gemeinsam mit ihrem Duopartner Mike O’Malley ist sie in Oldenburg zu erleben.
Ihr ursprünglicher, akustischer Duosound, bietet hochfliegende Harmonien, eine schöne instrumentale Kulisse der Gitarre und Bouzouki. Ihre Songs sind sanft und gefühlvoll. Und sie bietet eine Lyrik, die direkt in die Herzen des Publikums geht.

 http://www.robinirenemoss.com/
http://www.mikeomalleymusic.com/

_____________________________________________________________

Bobbo_Byrnes_by_Tracy_Byrnes

Donnerstag, 20. Juli, 20 Uhr
Bobbo Byrnes & Ben Riddle (USA) – Americana
Hutkonzert

Die bekennende Rampensau Bobbo Byrnes vermittelt mit seinen Songs verrauchte Americana-Stimmung und erzählt Anekdoten von schmuddeligen Gaststätten in den USA. Bekannt geworden ist Byrnes vor allem als Frontman der Rockband The Fallen Stars und als Teil des Trios Riddle & The Stars. Nun veröffentlicht er sein erstes Soloalbum „Motel Americana“.
Auf seinem Solowerk spielt Byrnes Gitarre, Pedal Steel-Gitarre, Mandoline und singt. Ganz alleine kommt er jedoch nicht aus; Freunde wie Rami Jaffee (Foo Fighters / Wallflowers,) Matt Froehlich (Tall as Men) und Brandon Allen (The Fallen Stars) sind am Album beteiligt, ebenso wie die Bandmitglieder Tracy Byrnes und Ben Riddle.


www.bobbobyrnes.com

_________________________________________________________

Troy_Petty_1_by_Kismet_Visuals

Montag, 24. Juli, 20 Uhr
Troy Petty (USA) – Songpoet
Hutkonzert 

Mit einer sanften, doch imposanten Ausdrucksweise und einer Stimme, die an einen nicht ganz so finsteren Brian Molko (Placebo) erinnert, liefert Troy Petty starke Argumente dafür, gegenwärtig einer der dynamischsten Performer zu sein. REM und Placebo gefiltert durch Jeff Buckley, so könnte man seinen Sound charakterisieren. Jedoch lässt sich seiner Musik kein Label auflegen – Pettys Authentizität schwingt in jedem seiner Songs mit.
Sein jüngstes Werk nennt sich „DepartureS“ und erzählt von persönlichen und professionellen Turbulenzen und der dadurch gewonnenen Lebenserfahrung. Eine tiefgründig anmutende Produktion untermalt hierbei Pettys erwachsene, fast weise wirkenden Texte und tragen den Hörer durch ein Album, in dessen düsteren Charme man sich bereits beim ersten Hören verlieben kann und wird.


www.troypettymusic.com